1. Oktober 2018

logitrans 2018

Trendthemen: Air Cargo und Digitalisierung

  • logitrans 2018 vom 14. bis 16. November in Istanbul
  • air cargo wächst, Premiere rail cargo, Trendthema Digitalisierung
  • Ausstellerbeteiligung auf Niveau des Vorjahres

Die logitrans ist die wichtigste Messe für die Logistikbranche in der Türkei und der eurasischen Region. Die Türkei ist Logistik-Hub zwischen Europa, dem mittleren Osten und Asien – und die Eröffnung des neuen Flughafens in Istanbul stärkt diese Position. Das spiegelt sich auf der logitrans wider. Neben Luftfracht ist Digitalisierung ein zentrales Trendthema.

„Das Interesse an der integrierten air cargo auf der logitrans wächst. Damit spiegelt die Messe die Stärkung der Luftfracht durch die Eröffnung des neuen Flughafens in Istanbul wider“, erklärt Gerhard Gerritzen, Mitglied der Geschäftsführung der Messe München und verantwortlich für das internationale Netzwerk der transport logistic exhibitions. Zu den Ausstellern der air cargo bei der logitrans zählen unter anderem Turkish Cargo, Qatar Cargo und Lufthansa Cargo. „Insgesamt erwarten wir wieder rund 150 Aussteller aus etwa 20 Ländern.“ Erstmals beschäftigt sich außerdem ein Sonderbereich – die rail cargo Turkey – mit dem geplanten Ausbau der türkischen Schienenwege im Kontext der chinesischen „Belt and Road“-Initiative.

Logistik im Umbruch – Highlights im Konferenzprogramm
Klar ist: „Die logistische Infrastruktur in der Türkei befindet sich im Umbruch“, erklärt Prof. Dr. Stefan Iskan, University of Applied Sciences Ludwigshafen, Deutschland. „Allein im Intermodal-Bereich sehen wir eine neue Generation von Unternehmern, jung und dynamisch.“ Die Situation für deutsche und internationale Unternehmen sei derzeit günstig wie nie, mittels Joint Venture in den Markt einzusteigen. Prof. Iskan wird im Konferenzprogramm im Panel „Intermodal Business Turkey – Priorities the Industry Now Needs to Set“ das Thema tiefer beleuchten.

Mut zum Aufbruch erfordert auch die digitale Transformation: „Schnell, flexibel, kooperativ, biogenetisch – das sind die neuen Herausforderungen der Digitalisierung, die die Logistik der Zukunft und die zugehörigen digital getakteten Geschäftsmodelle berühren werden“, macht Dr. Şevket Akinlar deutlich, Consultant bei Fraunhofer IML, Deutschland. Er hält eine Keynote zum Thema „Digital Trends – How they affect the logistics industry?“.

Weitere Highlights im Konferenzprogramm:

  • “Air Cargo – Getting Ready for the Digital World”
  • “Automotive Logistics Turkey – Where OEMs, Suppliers and their Logistics Partners are Likely to Head Next”
  • “Logistics Alliance Germany: Logistics solutions made in Germany”

Bild zu dieser Presseinformation

Bild zu dieser Presseinformation