Präferenzprüfung von Artikeln und Aufträgen aus dem Infor ERP-System

Presseinformation
ZWF IT + Consulting AG | Presseinformation

Eine ZWF-Erfolgsstory am Beispiel der Friedrich Vollmer GmbH

Kundenpartnerschaft, große Erfahrung und hervorragende Mitarbeiter haben dazu beigetragen, dass die Vollmer GmbH auch als Mittelständler im Konzert der Großen eine anerkannte Rolle spielt. In den 50 Jahren ihres Bestehens avancierte die Vollmer GmbH mit ihren rund 100 Mitarbeitern im Stammwerk Hagen zu einer der technologisch führenden Firmen in der Entwicklung und Herstellung von Mess- und Regeltechnik für die Stahlindustrie. Kundenspezifische Lösungen haben genauso zu diesem Erfolg beigetragen wie die weltweite Präsenz von Unternehmenspartnern, die in mehr als 30 Ländern mit ihren Serviceleistungen für eine störungsfreie Produktion und damit für zufriedene Kunden sorgen.

Die Aufgabe
Um von dem Präferenzabkommen profitieren zu können, benötigte Vollmer den Status des ermächtigten Ausführers. Im Zusammenhang damit musste zudem die Möglichkeit einer Präferenzkalkulation für den Nachweis der Ursprungseigenschaften seiner Produkte geschaffen werden. Da Vollmer mit dem ERP-System von Infor arbeitet, wurde ein Partner gesucht, der diese Kalkulationen im Zusammenspiel mit dem bestehenden System durchführen konnte. Die Suche führte nach Saar-brücken zur ZWF.

Die Lösung
Die ZWF bietet eine Präferenzkalkulation an, die sich als Programm-Modul in Infor integrieren lässt. Der Vorteil: Alle zur Berechnung der Präferenz notwendigen Daten lassen sich so direkt aus der Datenbank des ERP-Systems einlesen. Dabei werden die für die Exportländer notwendigen Länderregeln direkt und un- kompliziert von der Internetseite www.zoll.de in das Programm übernommen. Die anschließende Präferenzprüfung lässt sich dann sowohl für einzelne Artikel als auch für einen kompletten Auftrag durchführen. Im Anschluss wird das Ergebnis in das ERP-System zurückgeschrieben und steht dort zur Fakturierung zur Verfügung.

Das Ergebnis
Dank der hervorragenden Zusammenarbeit mit dem Hauptzollamt Dortmund und Infor ist es gelungen, die Lösung komplett nach den Vorstellungen des Kunden zu realisieren, so dass die Vollmer GmbH den Status des ermächtigten Ausführers erhielt. Die Kostensicherheit blieb gewahrt, da neben den einmaligen Ausgaben für die Serverlizenz keine zusätzlichen Lizenzkosten anfallen. Von besonderem Vorteil war dabei, dass die ZWF Präferenzkalkulation eine vollständige Erfüllung aller Zollvorschriften leistet. Aber auch ihre Dokumentationsfunktion, die eine einfache Kontrolle aller Kalkulationen bei einer eventuellen Zollprüfung ermöglicht, wird im Hause Vollmer sehr geschätzt. Dank der nahtlosen Integration der Präferenzkalkulation in das bestehende ERP-System hat sich der Arbeitsaufwand von der Prüfung über den Präferenznachweis bis zur Rechnung auf wenige Handgriffe reduziert.

Besondere Herausforderung
Die Europäische Union hat 2011 erstmals ein Präferenzabkommen mit Südkorea geschlossen, das für sein Ursprungsprotokoll die Selbstzertifizierung zum Grundsatz macht. Die zertifizierten Exporteure, auch ermächtigte Ausführer genannt, dürfen seitdem alle nötigen Ausfuhrpapiere inklusive der Ursprungserklärung selbst ausfertigen. Die Vollmer GmbH wollte das Potential dieser Zollvorteile voll ausschöpfen – nicht zuletzt vor dem Hintergrund der Ausweitung des Abkommens auf Zentralamerika, die für 2013 zu erwarten ist.

Ausblick in die Zukunft
In Anbetracht der anstehenden Ausweitung der Präferenzabkommen auf immer mehr Länder ist Vollmer mit seiner integrierten Präferenzkalkulation und dem dadurch gesicherten Ausführer-Status für die Zukunft bestens aufgestellt. Es ist absehbar, dass sich die Lösung durch die weitere Ausdehnung der Zollvorteile schnell amortisiert.

Der Nutzen für die Vollmer GmbH
• Vollständige Integration ins bestehende ERP-System
• Übernahme des bestehenden Berechtigungskonzeptes
• Einfacher Import der Präferenzregeln
• Benutzerfreundliche Handhabung
• Automatische Dokumentation inkl. statistischer Auswertungen
• Beschleunigte und transparente Prozessabläufe
• Erfolgreiche Zollprüfungen
• Mehr Zeit für das Kerngeschäft
• Kosteneffizienz und Kostensicherheit

ZWF IT + Consulting AG
Untertürkheimer Straße 24 66117 Saarbrücken Deutschland Telefon: +49 681 9290 Fax: 9291005 E-Mail Website Halle A5 Stand 313
Ansprechpartner: Ansprechpartner:
Herr Herges
Product Manager Customs Deutschland E-Mail Mehr Informationen
Firma im Austellerkatalog
 
 
Highlights
active active active
für Aussteller
für Besucher
für die Presse
Eingang zur transport logistic

Willkommen zu Ihrem Messeerfolg!

Die weltweite Leitmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management überzeugt die globale Branche.

Eingang zur transport logistic

Willkommen zu Ihrem Messeerfolg!

Die weltweite Leitmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management überzeugt die globale Branche.

Willkommen zu Ihrem Messeerfolg!

Die weltweite Leitmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management überzeugt die globale Branche.

West Eingang

Überzeugende Ergebnisse

Lesen Sie hier den Schlussbericht und was die Aussteller der transport logistic über die vergangene Messe sagen.

West Eingang

Überzeugende Ergebnisse

Lesen Sie hier den Schlussbericht und was die Aussteller der transport logistic über die vergangene Messe sagen.

Überzeugende Ergebnisse

Lesen Sie hier den Schlussbericht und was die Aussteller der transport logistic über die vergangene Messe sagen.

Aktuelles

  • Ausstellungsbereiche
  • Die gesamte Wertschöpfungskette der Logistik, zu finden in 10 Hallen und im Freigelände.
  • air cargo Europe
  • Die bedeutendste Luftfrachtmesse als Teil der transport logistic.
  • Recommends
  • B2B online Marketing adressiert an Ihre Zielgruppe.
  • Social Media
  • 365 Tage bestens informiert auf den verschiedenen Kanälen.

Aktuelles

Aktuelles

  • Ausstellungsbereiche
  • Die gesamte Wertschöpfungskette der Logistik, zu finden in 10 Hallen und im Freigelände.
  • air cargo Europe
  • Die bedeutendste Luftfrachtmesse als Teil der transport logistic.
  • Recommends
  • B2B online Marketing adressiert an Ihre Zielgruppe.
  • Social Media
  • 365 Tage bestens informiert auf den verschiedenen Kanälen.