Kalender
Datum & Uhrzeit
Suchen
Datum
{{range.dates[index].day}}
{{range.dates[index].date}}
Uhrzeit
Vormittags Mittags Nachmittags Abends
  • von
  • bis
  • Uhr
Thema
Veranstaltung
Eigenschaften
{{item.name}}
{{item.name}}
Messegelände

(bitte wählen Sie die gewünschten Bereiche)

Vortragssprache
Format

Konferenzprogramm

Zurück zur Terminauswahl

Die Logistik nach der Krise – Wie können Unternehmen Risiken richtig managen?

MAI
05
2021
05. MAI 2021

Konferenz Internationale Wochenzeitung Verkehr

14:30-15:30 Uhr | Online Konferenz

Themen: Neue Geschäftsmodelle / Plattformökonomie | Effizienz, Automatisierung und Telematik | Digitalisierung | Nachhaltigkeit und alternative Antriebe | Gestärkt aus der Krise

Format: Konferenz

Sprache: Deutsch

Die Coronakrise hat gezeigt, wie sensibel global vernetzte Supply Chains im Katastrophenfall sind. Vor allem der Nachschub mit Gütern aus Asien, von dem die fertigende europäische Industrie in einem Hohen Maß abhängig ist, war von den Pandemiemaßnahmen besonders betroffen. So werden bereits Stimmen in Wirtschaft und Politik laut, die fordern, dass Industriebetriebe innerhalb der EU wieder zu einem höheren Teil auf lokale Versorgung, Fertigung und Lagerhaltung zurückgreifen, um wieder größere Unabhängigkeit von globalen Einflussfaktoren zu erlangen. Das Ziel: die Supply Chain soll resilient werden. Hier spielen verschiedene Strategien eine Rolle, wie das near- oder reshoring, das dual sourcing uvm.. Anlässlich der transport logistic 2021 wollen wir die verschiedenen Strategien und ihre Aspekte diskutieren. Neben Firmenvertretern sind auch Diskutanten aus dem institutionellen bzw. politischen Bereich geplant. Fragen aus dem Publikum sollen die Diskussion noch zusätzlich bereichern. Ziel der Diskussion ist vor allem zu erörtern, ob Strategien wie re-shoring wirklich eine gute Lösung sind und wenn ja, welche Chancen sie bieten oder wenn die Antwort nein lauten sollte, welche Lösungen sinnvoller sind. Welche Maßnahmen hat die Branche bereits getroffen? Im Anschluss werden wir in der Int. Wochenzeitung Verkehr (wie auch schon anlässlich der transport logistic 2019) die Highlights der Diskussion in einem eigenen Special veröffentlichen.

Teilnehmer:

  • Wolfram Senger-Weiss (Vorsitzender der Geschäftsleitung von Gebrüder Weiss)
  • Joris D'Incà (Partner bei Oliver Wyman und spezialisiert auf die Transport- und Logistikbranche)
  • Franz Staberhofer (Leiter des Logistikums am Campus Steyr der FH Oberösterreich)
  • Anja Kossik (Moderatorin)

Informationen

Moderator

Anja Kossik
Anja Kossik

Teilnehmer

Wolfram Senger-Weiss
Wolfram Senger-Weiss
Vorsitzender der Geschäftsleitung Gebrüder Weiss

Teilnehmer

Joris D'Incà
Joris D'Incà
Partner bei Oliver Wyman

Teilnehmer

Franz Staberhofer
Franz Staberhofer
Leiter des Logistikums am Campus Steyr der FH Oberösterreich
Internationale Wochenzeitung Verkehr
Internationale Wochenzeitung Verkehr
Leberstraße 122
1110 Wien
Österreich